Kurzlinks selbst gemacht

Neulich fand ich einen interessanten Kommentar in einem Artikel, zu dem ich neulich schon bloggte. Dieser stammt von Ralf Hiltmann und dreht sich um das “Selbstbacken” von Kurzlinks.

Nachdem ich diesen Dienst interessant genug fand, um mich damit ebenfalls befassen zu wollen, gesellte sich “zufällig” (gibt es echte Zufälle?) Thomas Mergen auf Twitter zu meinem Twitteraccount. Dieser verwies in einem seiner gestrigen Tweets ebenfalls auf den (Marketing-)Nutzen eines eigenen Short-URL-Services. Ein anderer Service mit anderen Eigenschaften, jedoch genauso englischsprachig wie der oben erwähnte.

Dank der guten Vorarbeit gibt es nun nichtsdestotrotz – voilá – genau das auch für FrauenComputerTraining Berlin! Detailliertere Informationen können gern via Kommentarfunktion erfragt werden.