Schlagwort-Archive: Twitter

Artikel zu Twitter und diversen Applikationen bezogen auf Twitter

Israel-Tweets der (13.) Woche

TwitterWeitere Vorbereitungen auf Israel werfen ihre Links voraus:

  • Wer Israel.de in den Browser eingibt, landet auf den Seiten der Botschaft des Staates Israel in Berlin http://is.gd/zy0Vlj
  • Israel – Faszinierende Zeitreise auf den Spuren der Bibel – Umfangreiches Info-Portal findet sich unter http://goisrael.de
  • Einstündiger Film bei YouTube: Wie die Bibel heilig wurde – Josef Hader im Heiligen Land http://is.gd/af74t3

3 Tweets von Gestern

Nein – ich werde dieses Blog nicht ausschließlich zu einem “Parkplatz” für veröffentlichte Tweets umwidmen. Derzeit übe ich mich allerdings mal wieder verstärkt darin, via Mail zu bloggen. Dabei teste ich auch unterschiedliche Einstellungen, wie z.B. das automatische Veröffentlichen via Twitter und Facebook. Da liegt es durchaus nahe, Material zu verwenden, was wenigstens ich gern wieder finden würde.

Damit es übersichtlich auf diesem Blog bleibt, wird diese Form von Artikeln/Beiträgen jedoch nur vorübergehend auf der Startseite sichtbar sein. Ich habe dazu bisher diverse Tools/Plugins ausprobiert. Dazu in einem anderen Artikel/Beitrag mehr. Der bleibt dann auch auf der Startseite stehen – versprochen! Zumindest, bis aktuellere Artikel ihn von der Startseite verdrängt haben. Nun aber die besagten 3 Tweets: 3 Tweets von Gestern weiterlesen

10 Tweets aus der 12. Woche

Habemus papam!

TwitterSpät, aber doch: die Wiedergabe der 10 “Tweets der Woche” als Mail-Artikel zum 13.03.2013 – Die Ereignisse des frühen Abends 🙂

19:13 Wir haben einen neuen Papst. Ruhrfisch ist gespannt, wer es geworden ist. http://fb.me/2i1NpQkUq

19:21 Habemus papam! Die ersten Infos: http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/kirche_2/00_weisser_rauch.php

19:40 Ihr habt einen Papst – bloß wen? auch er ist,wie alle zuvor,außer dem Ersten,autoNOM:in diesen Minuten entscheidet er SICH für SEINEN Namen. Habemus papam! weiterlesen

Windows 8 – so wird´s gemacht

TwitterHeute kommen aus aktuellem Anlass die ersten Tweets zu Windows 8 auf diesem Notizblog. Ich gehe davon aus, dass mir diese Software noch häufiger begegnen wird und zwar insbesondere bei denen, die bisher mit Windows 7 oder Windows Vista gearbeitet haben. Manchmal wird es wohl auch einen Umstieg von Windows XP geben. Ich bin wirklich gespannt, ob der Umstieg leicht oder eher schwer gelingt. Die ersten Schritte wurden jedenfalls u.a. mit dem Verweis auf die folgenden Links möglich bzw. leicht(er):

  • Windows 8 – die Kacheln im Griff!? 
  • Startmenü zurück holen – via Classic Shell – zumindest am Anfang schon auch nützlich zu nennen. Alternativ: Der so genannte Win8Starter.
  • Sperrbildschirm unter Windows 8 individuell anpassen? Dieses Kurzvideo zeigt, wie es geht
  • Wichtige für die Windows-Taste im Überblick.
  • Der “große” Überblick zu den Tastenkombinationen unter Windows 8 nach diversen Kriterien sortiert: .

Fortsetzung folgt.

Neues zu Microsoft Office 2013 – Teil 1 (Word)

TwitterSeit Anfang dieser Woche ist Office 2013 verfügbar. Es klingt ein wenig so, als wäre agg. noch keine wirklich deutschsprachige Fassung verfügbar. Wer jedoch in den einschlägigen Online-Versandhäusern schaut, wird eines Anderen (Besseren?) belehrt. Wie dem auch sei – ich habe dazu wieder einiges auf den Seiten von Microsoft gefunden, was sich bestimmt noch als nützlich herausstellen wird. Daher folgen hier die entsprechenden Tweets zum leichteren Wiederfinden. Neues zu Microsoft Office 2013 – Teil 1 (Word) weiterlesen

Seriendruck mit Hilfe von Excellisten

Vor einiger Zeit twitterte ich schon mal einiges zum Thema Excel 2010. Da ging es jedoch vor allem um den Umstieg auf diese Version – bevorzugt von Excel 2003. Die entsprechenden Tweets folgen am Schluss dieses Artikels. Hier jetzt erst mal die entsprechenden Hinweise von Heute:

  • Serienbrief erstellen unter mit + ohne Assistent_in
  • Erstellen+Drucken von Adressetiketten für eine Adressliste in :
  • Schon gewusst? Die spitzen Doppelklammern in Serienbriefvorlangen (« ») haben einen hübschen (französisch klingenden) Namen: Chevrons

Seriendruck mit Hilfe von Excellisten weiterlesen

Was ist QR-Code?

QR-Code der Intenetseite www.fct-berlin.de/termineNeulich wurde ich nach der Bedeutung dieser Schwarzweißen  Markierungen gefragt, die inzwischen  sowohl auf Gebäuden als auch auf Plakatwänden vermehrt auftauchen. Hier gibt es nun sowohl ein neulich schon mal vertwittertes Beispiel als auch mehr Informationen zu dieser Art von “Markierung”.

Das Ganze wird QR-Code genannt. Bei Wikipedia findet sich folgende recht kurze Erklärung:

Der QR-Code (englisch Quick Response, „schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist ein zweidimensionaler Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde.

und bei den Grundlagen dann:

Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, die die kodierten Daten binär darstellen. Eine spezielle Markierung in drei der vier Ecken des Quadrats gibt die Orientierung vor.

Quellenangabe: Wikipedia-Artikel zu QR-Code

Was ist QR-Code? weiterlesen

Twitters Umgang mit Direktnachrichten

Twitter bietet neben den normalen “Tweet” genannten Kurznachrichten auch noch so genannte Direktnachrichten. Solche Nachrichten gehen dann statt in die öffentliche so genannte “Timeline” (also auf das normalerweise öffentlich sichtbare Konto) an die Person, an welche sie gerichtet sind. Normalerweise erhält diese Person dann eine Mail mit der Information, dass eine Direktnachricht geschrieben wurde. Darin enthalten ist der Text der Direktnachricht, die – wie bei Twitter ohnehin üblich und wie beim Versenden von Textnachrichten via Handy – maximal 140 Zeichen beinhalten dürfen. So weit, so gut. Mich hat kürzlich beschäftigt, weshalb ich eine bestimmte erhaltene Direktnachricht partout in meinem Twitterkonto nicht mehr wiederfand, die mir jemand geschickt hatte. Twitters Umgang mit Direktnachrichten weiterlesen

Facebooks Add On “Selective Twitter” auf Seiten nutzen

Endlich habe ich die Lösung gefunden :). Mir ist vor geraumer Weiile mal ein Beitrag von Thomas Hutter geschickt worden, wie sich effektiv Fans bzw. Freunde/Freundinnen vergraulen lassen. Woraufhin ich die ausprobierte “Automatik” erst mal wieder abgeschaltet habe, die meine Tweets von Twitter automatisch auf meine Facebook-Seite geschickt hat.

Hin und wieder finde ich jedoch einen Tweet wichtig genug ;), um ihn auch dort zu “verewigen”. Dafür gibt es das mir schon auch bekannte Werkzeug bzw. Add On “Selective Twitter“. Dafür genügt es, solche Tweets am Ende mit “#fb” zu kennzeichnen. Das Kennzeichen verschwindet bei Facebook erfreulicherweise.

Facebooks Add On “Selective Twitter” auf Seiten nutzen weiterlesen