Schlagwort-Archive: Termine

Kurse und Workshops in Berlin Prenzlauer Berg und Reinickendorf

Edit(h)-a-thon “Frauen in der Wissenschaft”

Edit-a-thon "Frauen in der Wissenschaft", Frau am LaptopBevor es hier wirklich “Ernst” wird mit Beiträgen von der Wikimania, gibt es hier jetzt aus aktuellem Anlass erst noch einen etwas anderen Beitrag, der sich aber auch um Wikipedia dreht:

Ich bin dort seit etwas 1,5 Jahren als Autorin aktiv. Das bedeutet unter anderem, dass ich in diesem virtuellen Nachschlagewerk von mir bemerkte Fehler oder fehlende Informationen eintrage. Darauf gekommen bin ich durch eine Veranstaltung, die den Anteil von Frauen als Mitschreiberinnen bei Wikipedia erhöhen möchte. Diese Frauengruppe trifft sich 1x im Monat in Kreuzberg am Tempelhofer Ufer 23 in der Geschäftsstelle der Wikimedia für ein paar Stunden, um gemeinsam zu editieren und Fragen beantwortet zu bekommen. Edit(h)-a-thon “Frauen in der Wissenschaft” weiterlesen

Auswirkungen der Initiative “E-Mail made in Germany” von freenet, t-online.de, GMX und WEB.de

Clipart: 2 Personen stehen im MailkontaktIch bekomme zunehmend Anfragen, weil die Freemailer freenet, t-online.de, GMX und WEB.de dabei sind, letzte Vorbereitungen zur Umstellung auf das angeblich sicherere “E-Mail made in Germany” zu treffen. Hier steht deshalb “angeblich”, weil mich schon seit Wochen bis Monaten auch immer wieder von web.de abgelehnte Mails erreichen, deren Absender_innen eine Adresse haben, die bei keinem der genannten Freemailer sind ODER aus dem Ausland mailen. Ob es Anderen anders geht, die statt des Freemail-Angebots ein Bezahlangebot nutzen, bleibt mir an dieser Stelle verschlossen. Auswirkungen der Initiative “E-Mail made in Germany” von freenet, t-online.de, GMX und WEB.de weiterlesen

Google (Videos) und Youtube

Schon bald ist es nicht mehr möglich, Clips auf der Videoplattform Google Videos abzuspielen. (Bildquelle: Google/Techfacts)
Schon bald ist es nicht mehr möglich, Clips auf der Videoplattform Google Videos abzuspielen. (Bildquelle: Google/Techfacts)

Haben Sie schon mal ein aufgezeichnetes Video veröffentlicht? Vielleicht sogar schon vor Jahren, als es noch bei Google eine solche Möglichkeit gab? Oder sind Sie erst “seit” Youtube als Uploader_in aktiv? Dann ist Ihnen vermutlich irgendwann aufgefallen, dass es inzwischen nicht mehr notwendig ist, sic h ein separates Konto bei Youtube anzulegen, falls Sie bereits über ein Google-Konto verfügen. Vermutlich wird Sie dann auch die folgende Meldung nicht interessieren, aber evtl. sind Sie schon lange genug dabei – oder kennen jemanden, die/der lange genug dabei ist? Dann informieren Sie diese Person doch bitte baldmöglichst über den Inhalt des folgenden Artikels.Es wäre doch schade, wenn selbst erstellte Werke im “Nirwana” verschwinden, oder?

Google (Videos) und Youtube weiterlesen

Twestival (auch) in Berlin

Wie ich via Twitter mitbekam, gibt es am kommenden Donnerstag das 3. Twestival. Auch wenn das mein “normaler Büro-Donnerstag” 😉 ist, an dem ich viel Zeit eben dort verbringe, werde ich sicher dennoch Zeit finden, an einem der aktuell  veröffentlichten Termine teilzunehmen (hier via PDF herunterzuladen).Und natürlich folge ich gern der Einladung, etwas dazu auf meinem Blog zu veröffentlichen – hiermit geschehen:

In zahlreichen Städten weltweit werden Spendenaktionen für lokale gemeinnützige Organisationen organisiert. Aus aktuellem Anlass kann auch in Kooperation mit betterplace für Japan gespendet werden. Aus Deutschland machen Berlin, Essen und Hamburg mit.

Was ist ein Twestival?

Ein Twestival (oder Twitter-Festival) ist eine globale Bewegung, die die Macht der sozialen Medien nutzt, um Offline-Events zu organisieren. Seit 2009 haben über 200 Städte an Twestival teilgenommen und dabei nahezu 1,2 Millionen USD (800.000 EUR) für wichtige Dinge wie sauberes Wasser und Bildung gesammelt. Twestival Local-Veranstaltungen werden zu 100 % durch Volontäre koordiniert und die durch Ticketverkäufe und Spenden gesammelten Gelder gehen zu 100 % an örtliche gemeinnützige Projekte.

Twestival ist auf folgenden Social-Media-Kanälen zu finden:
Twitter: @Twestival bzw.  @twestivalberlin
Facebook: Twestival
YouTube-Kanal: twestivalglobal
Liste mit 154 Twitter-Acounts von teilnehmenden Städten und Ländern
Flickr-Fotostream: Twestival Local mit div. Logos
Flickr-Link zum Logo für Twestival Local unter cc

Gedanken zur Weihnachtspost

Vergangene Woche fand ich unter meinen Tweets einen von Dr. Kerstin Hoffmann. Darin wies sie auf ihren neuen Artikel hin: Gute Kunden vergraulen leicht gemacht: Worauf Sie bei Festtagsgrüßen achten sollten. Da ich selbst gerade dabei war, meine Weihnachtspost zu formulieren, hat er mich beschäftigt. Als ich merkte, wie lang mein Kommentar dort werden sollte, beschloss ich, dann doch lieber einen eigenen Artikel auf dem (meinem) eigenen Blog dazu zu verfassen ;).

Gedanken zur Weihnachtspost weiterlesen

Vom Weiterbildungstag 2010 in Berlin

Plakat Weiterbildungstag2010 © Deutscher WeiterbildungstagMit einer Rekordbeteiligung von mehr als 700 bundesweiten Veranstaltungen findet unter dem Motto »Bildung stärken – Chancen nutzen« heute der 3. Deutsche Weiterbildungstag mit zahlreichen kostenlosen Schnupperangeboten und Tagen der offenen Türen statt.

Zahlreiche Aktionen wie die “Lange Nacht der Weiterbildung” oder die virtuelle “3D-Online-Bildungsmesse für Berlin/Brandenburg werben auch in Berlin für Bildung, Weiterbildung und Qualifizierung. Darüber hinaus gab es einen Chat mit der in Berlin sitzenden “Stiftung Warentest“. Das Transkript dieses Chats gibt es auf test.de zum Nachlesen. Die zentrale Veranstaltung fand ebenfalls in Berlin statt.

Vom Weiterbildungstag 2010 in Berlin weiterlesen

Countdown für Wege ins Netz 2010

Bis zum 1. Juli 2010 können beim Wettbewerb für mehr digitale Kompetenz vorbildliche Projekte eingereicht und vorgeschlagen werden.

Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgelobte Wettbewerb Wege ins Netz 2010 geht in die Endrunde der Bewerbungsphase: Noch bis 1. Juli 2010 können sich Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen, aber auch Bürgerinnen und Bürger unter www.wegeinsnetz2010.de bewerben oder Projekte zur Prämierung vorschlagen.

Countdown für Wege ins Netz 2010 weiterlesen

Bundesweites “Forum 50plus” in mStores

Meine Workshops und Einstiegskurse finden ja normalerweise auf Windows-Computern statt. Hin und wieder werde ich jedoch gefragt, ob es auch für Apple-/Mac-Nutzer_innen Kurse gäbe. Auf den Seiten von Apple fand ich nun folgende Einladung:

Wenn Sie zur Altersgruppe 50 Jahre und darüber gehören, dann können wir Ihnen mit unserem Forum 50plus eine Plattform für Ihre Fragen bieten. Wenn für Sie eMail, Chat, Online sein, Smileys, Browser und Internet “böhmische Dörfer” sind, helfen wir Ihnen gerne.

Bundesweites “Forum 50plus” in mStores weiterlesen