Skip to content

Outlook 2013 und die Autokorrektur von Word

Outlook 2013 und die Autokorrektur von Word published on 6 Kommentare zu Outlook 2013 und die Autokorrektur von Word

Seit einiger Zeit scheint es so zu sein, dass die in Word 2013 vorhandenen Autokorrekturen in Outlook 2013 nicht mehr verwendet werden und umgekehrt. Ähnliches scheint für die so genannten Schnellbausteine zu gelten.

Die Autokorrektur-Funktion kann dazu dienen, sich Tipparbeit zu ersparen. Ständig wiederkehrende Formulierungen lassen sich so auf die Eingabe weniger Zeichen reduzieren. Falls Sie diese Funktion testen wollen, geben Sie einfach mal “mfg” (ohne Gänsefüßchen) in eines der beiden Programme ein und betätigen anschließend entweder die Leertaste oder Sie erzeugen einen Zeilenumbruch durch [Enter]/[Return]. Falls alles so funktioniert, wie es gedacht ist, sollte nun wie durch Zauberhand “Mit freundlichen Grüßen” dort stehen, wo vorher mfg stand. Stimmt´s?

Diese Funktion lässt sich individuell erweitern. Denkbar ist zum Beispiel der Einsatz bei der häufig notwendigen Eingabe des eigenen Namens durch ein entsprechendes Kürzel. Bis incl. Office 2010 funktionierte dies standardmäßig auch in Outlook. Mit einem der letzten Updates wurde diese automatische Übernahme vorhandener Autokorrektur-Einträge jedoch offenbar abgeschaltet. Zu dieser Problematik hilft folgende Lösung: Continue reading Outlook 2013 und die Autokorrektur von Word

Arbeiten mit Excel 2013

Arbeiten mit Excel 2013 published on

Clipart: Excel-IconIn diesem Artikel finden sich Linktipps zum Thema Excel 2013, deren Inhalte auch gut geeignet sind zur Vorbereitung auf die entsprechende Prüfung namens “Microsoft Office Specialist”. Besagte Prüfung wird voraussichtlich ab 28.01.2014 auch auf Deutsch angeboten – ebenso wie übrigens die MOS-Prüfung für Word 2013.

Continue reading Arbeiten mit Excel 2013

Inhaltsverzeichnisse in Word

Inhaltsverzeichnisse in Word published on 1 Kommentar zu Inhaltsverzeichnisse in Word

Clipart: Programmsymbol WordDass sich Inhaltsverzeichnisse in Word recht einfach anlegen lassen über die Registerkarte [Verweise], wo es ganz links eine entsprechende Schaltfläche gibt, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Damit lassen sich zumindest “einfache” Inhaltsverzeichnisse erzeugen, die bis in die 3. Ebene auch meist völlig ausreichen. Was allerdings dennoch die eine oder andere Frage offen lässt, wie es scheint. Daher gibt es jetzt hier Tipps zur besseren Gestaltung von solchen Verzeichnissen mit Seiten- bzw. Zeilenumbrüchen. Continue reading Inhaltsverzeichnisse in Word

Diverse Tweets zu Microsoft Office 2013

Diverse Tweets zu Microsoft Office 2013 published on 1 Kommentar zu Diverse Tweets zu Microsoft Office 2013

twitterBeim Stöbern im Netz ist mir der eine oder andere Hinweis vor allem zu Microsoft Office 2013 begegnet. Da mir immer noch eine gute Lösung für das Archivieren von Tweets fehlt, folgt heute mal die Sammlung dieser Tweets an dieser Stelle:

  • #Outlook13: Farbe der Markierung für ungelesene Mails anpassen: http://is.gd/VLjL2h
  • Reihenfolge der Ordner in der linken Spalte umsortieren? http://is.gd/HV7MEc #Outlook13
  • Outlook-Konten und Mails auf einen anderen Computer umziehen? http://is.gd/FHZLql
  • Wie kann ich das Menüband in #Office10 individuell anpassen? is.gd/QQP7eM (Gilt auch für #Office13)
  • Standardeinstellung für das Einfügen von Grafikobjekten ändern? http://is.gd/aD9UAy
  • Minihandbuch mit 21 Seiten als PDF? http://is.gd/wdZsDB #Word10
  • Gilt auch für andere Excel-Versionen: In kleinbuchstabiger #Excel-Zelle 1. Buchstaben groß, Rest klein? Folgende Formel hilft (in separater Zelle): =GROSS2(KLEIN(Zellenname)) Notfalls anschließend den Zelleninhalt (!) der Formelspalte an der Stelle einfügen, wo vorher der komplett kleinbuchstabige Text stand.

Schnelle Hilfe zum Umstieg auf Office 2013

Schnelle Hilfe zum Umstieg auf Office 2013 published on
Das neue Office 2013 ist ja seit Kurzem auch auf Deutsch erhältlich. Microsoft bietet dazu so genannte Schnellstart-Handbücher zum kostenlosen Download an:
Klicken Sie auf das Bild, so kommen Sie zum Überblick, wo alle Handbücher zur Verfügung stehen. Continue reading Schnelle Hilfe zum Umstieg auf Office 2013

Neues zu Microsoft Office 2013 – Teil 1 (Word)

Neues zu Microsoft Office 2013 – Teil 1 (Word) published on

TwitterSeit Anfang dieser Woche ist Office 2013 verfügbar. Es klingt ein wenig so, als wäre agg. noch keine wirklich deutschsprachige Fassung verfügbar. Wer jedoch in den einschlägigen Online-Versandhäusern schaut, wird eines Anderen (Besseren?) belehrt. Wie dem auch sei – ich habe dazu wieder einiges auf den Seiten von Microsoft gefunden, was sich bestimmt noch als nützlich herausstellen wird. Daher folgen hier die entsprechenden Tweets zum leichteren Wiederfinden. Continue reading Neues zu Microsoft Office 2013 – Teil 1 (Word)

Anpassen des Speicherorts “Formatvorlagen” unter Word07 bzw. Word2010

Anpassen des Speicherorts “Formatvorlagen” unter Word07 bzw. Word2010 published on

Clipart: Programmsymbol WordWer schon mal versucht hat, die von Word genutzten Formatvorlagen individuell anzupassen, wird sich des Problems bewusst sein: wo “versteckt” Word diese wichtigen Dateien? Das richtet sich normalerweise nach den Angaben, die die jeweilige Word-Version standardmäßig mit sich bringt. Um solche sich zumeist in recht verzweigten Pfaden verborgenen Dateien leichter aufzufinden, ist der Speicherort dieser Formatvorlagen anzupassen. Hier findet sich eine Anleitung dazu:

  • Word starten. Beliebiges Dokument muss geöffnet sein (kann auch ein leeres Dokument sein – wichtig ist, dass nicht nur Word geöffnet ist!).
  • Office Button (oben links!)
  • Word-Optionen (unten im sich neu öffnenden Fenster)
  • Erweitert in der Menüleiste links
  • Ganz nach unten scrollen. Button [Dateispeicherorte…] dort dann “Benutzervorlagen” doppelt anklicken oder auf [Ändern…] klicken.
  • Anschließend gewünschten Ordner wählen (kann sich auch im Netzwerk befinden!) bzw. anlegen.
  • Word schließen und neu öffnen. Aktion ggf. mit anderen PC´s im Netzwerk wiederholen.

Ab sofort finden sich nach Auswahl von [Datei]+[Neu] alle eigenen/geänderten Vorlagen unter “Meine Vorlagen”. Wer über den Explorer in das Verzeichnis schaut, wird zudem entdecken, dass sich auch eine Kopie der Formatvorlage Normal.dot bzw. Normal.dotx dort findet.So lange der Zugriff auf diesen Ordner für Word möglich ist, so lange wird Word diese Formatvorlage beim Öffnen eines neuen leeren Dokuments nutzen. Wie sich dieses individuell anpassen lässt, dazu folgt in einem anderen Artikel mehr.

Unter Word 2010/2013 funktioniert das Ganze übrigens fast identisch – nur dass es statt Nutzung des Office-Buttons eines Klicks auf den Karteireiter “Datei” bedarf + Symbole statt Texteinträgen bei “Neu” zu “Meine Vorlagen…” führen.