Schlagwort-Archive: Excel

Filtern in Excel 2010 leicht gemacht

Einer der leicht recycelbaren Vorsätze für 2018 besteht bei mir darin, wieder etwas häufiger zu bloggen. Mal länger, mal kürzer, aber zu bloggen. Mal abwarten, wie lange dieser Vorsatz wirkt. Heute gibt es jedenfalls einen Linkbeitrag zu Excel und den Filtern:

Alles Weitere/Nähere findet sich – vielleicht – in seinen anderen durchaus hilfreichen Tutorials.

Excel-Fortschrittliches

Mir sind mal wieder einige Links zu Excel begegnet. Von den hier genannten haben Fortgeschrittene sicher mehr als Menschen, die gerade erst beginnen, sich mit Excel zu befassen. Das Meiste betrifft die Version 2010, allerdings gibt es wie oft in den unterschiedlichen Versionen von Microsofts Produkten eine mehr oder minder leichte Übertragbarkeit.

Und noch ein Extratipp: So etwas ähnliches wie eine  Tastenkombination, um in die Bearbeitungsleiste von Excel zu springen. Um dafür [F2] zu benutzen, ist allerdings entsprechend der jeweiligen Version von Excel vorher die direkte Zellbearbeitung nicht zu aktivieren/zuzulassen! In Excel 2010 findet sich das Häkchen bei den erweiterten Optionen.

Excel-Tipps

Eine Woche Excel-Expert-Schulung zur Vorbereitung auf die Prüfung 77-888 hat einige Links zu diesem Programm in Erinnerung gerufen, die es früher schon mal hier auf dem Blog gab. Diese seien hier zusammen gefasst zum einfacheren Auffinden:

 

Exkurs

Das Ermitteln des Zeitraums vom Zeitpunkt X (z.B. Geburtsdatum) bis Zeitpunkt Y (z.B. heutiges Datum) aufgeteilt nach Tagen, Monaten und Jahren geht wie folgt:

  • Errechnen des Zeitraums auf beliebigen Wegen (z.B. “=A2-B2”, wenn in Zelle A2 das Tagesdatum (Y) steht und in B2 das Geburtsdatum)
  • Formatierung als Datum mit der Kurzform TT.MM.JJ

Voilà – die Zahl vor dem ersten Punkt ist die Anzahl der Tage, die Zahl danach, die Anzahl der Monate und die Zahl nach dem letzten Punkt die Anzahl der Jahre.

Spalten und Zeilen anpassen in Excel?

Gestern wurde die Frage an mich herangetragen, ob es auf meinem Blog Hinweise zu den Möglichkeiten gäbe, die Spaltenbreite bzw. Zeilenhöhe anzupassen. Gab es bisher nicht. Damit sich das ändert, gibt es hiermit folgende Tweets mit weiterführenden Hinweisen zum Thema:

Und apropos Markieren: Ganze Tabelle markieren seit Excel07? Einfach einen Einfachklick in der Tabelle. Der Doppelklick hingegen markiert das ganze Arbeitsblatt.

Microsoft Office Specialist – Links zur Vorbereitung

Nachdem mich hin und wieder Anfragen erreichen zu den Möglichkeiten für Microsoft Office Specialist-Prüfungen, folgen hier die entsprechenden Links mit Detailinformationen. Zunächst ein erster Überblick mit allgemeinen Informationen zur Zertifizierung als Microsoft Office Specialist (incl. Master):

  • Konkrete Informationen zu den einzelnen Teilen bezogen auf Versionen (v. A. 2007, 2010, 2013) und Prüfungsinhalte (u. A. zu Word, Excel, PowerPoint) und erste Hinweise, was in welcher Sprache angeboten wird.
  • Aktuelle Informationen zu den Sprachversionen incl. der zu den Prüfungen gehörenden Prüfungsnummern – die meisten Informationen sind auch schon im vorigen Link enthalten und finden sich daher hier v. A. der Vollständigkeit halber.
  • Jeweils 11 kostenlose deutschsprachige Kurzvideos zur Vorbereitung auf MOS-Prüfungen zur Version Office 2010 finden sich bei YouTube im Kanal von Certnet.
  • Die Vorbereitung via Buch zu den MOS-Zertifizierungen 2010 ist sowohl möglich als auch sinnvoll. Achtung: Zu Word+Excel gibt es diese in 2 Versionen – als Standard (Core) und als Fortgeschrittenen-Version (Expert). Die Bücher sind auch über FrauenComputerTraining Berlin zu beziehen. Die Core-Prüfung ist übrigens weder Voraussetzung noch Ersatz, wenn die Expert-Prüfung benötigt wird (z.B. zur Erlangung des MOS-Master-Zertifikats).
  • Eine weitere sinnvolle Vorbereitungshilfe: G-Metrix Software zur Prüfungssimulation + Training – verfügbar für Word, Excel und PowerPoint.

Sowohl die Vorbereitung von Prüfungen zum gewünschten Microsoft Office Specialist-Zertifikat als auch die Durchführung der Prüfungen kann über FrauenComputerTraining Berlin realisiert werden.

Artikel aktualisiert im Oktober 2017, ursprünglich entstanden im November 2013

Tweets zum Thema Excel

twitterNach monatelangem Schweigen auf diesem Blog soll es jetzt doch wieder etwas kontinuierlicher weiter gehen. Da mir nach wie vor eine einfache Lösung für das Archivieren von Tweets fehlt, folgt heute zunächst mal die Sammlung von Tweets zu Excel an dieser Stelle. Die meisten Lösungshinweise lassen sich auch in anderen als der genannten Excel-Version realisieren.

Was, wenn Vor- und Zuname in einer Zelle stehen – oder – noch häufiger – Postleitzahl und Ort und das soll aufgeteilt werden, um nur eine der Angaben in einem Serienbrief zu verwenden?

  • Daten aus einer Zelle auf mehrere Zellen aufteilen? Mit #Excel10 ziemlich einfach: http://is.gd/VjUKCP

Und dann war da noch die Anfrage, wie sich realisieren lässt, dass da statt 14:45 Uhr 14:75 Uhr gerechnet werden kann – die sogenannte Industrieminutenangabe:

  • Industrieminuten in #Excel ausgeben? Uhrzeit x 24, dann (oder vorher) Zelle als Zahl formatieren – fertig. http://is.gd/mji5E0

Und dann erreichte mich auch noch die Frage, wie mehr als 24 Stunden zusammen gerechnet werden können – dafür kennt Excel ein gesondertes Format:

Jemand wollte wissen, wie sich das je nach Geburtsjahr flexibler gewordene Rentenalter ermitteln lässt:

Etwas einfacher: eine bestimmte Anzahl an (z.B. 18) Jahren hinzufügen zu einem bestimmtes Datum? Lösung: =Datum(Jahr(Zahl)+18;Monat(Zelle);Tag(Zelle))

 

 

Schnelle Hilfe zum Umstieg auf Office 2013

Das neue Office 2013 ist ja seit Kurzem auch auf Deutsch erhältlich. Microsoft bietet dazu so genannte Schnellstart-Handbücher zum kostenlosen Download an:
Klicken Sie auf das Bild, so kommen Sie zum Überblick, wo alle Handbücher zur Verfügung stehen. Schnelle Hilfe zum Umstieg auf Office 2013 weiterlesen

Kalenderwochenausgabe in Excel

Beim Erstellen einer neuen Liste begegnete mir die folgende Frage mal wieder:

Ich will vor das Datum in einer separaten Spalte die jeweilige Kalenderwoche ausgeben. In Deutschland beginnen Kalenderwochen am Montag. Wie löse ich das am Einfachsten in Excel?

Dazu twitterte ich gestern folgendes:

Nr. der Kalenderwoche in separater -Spalte ausgeben? “=kalenderwoche()”. In die Klammern gehört die Zellbezeichnung, welche das Datum enthält.

Soll die Kalenderwoche beispielsweise in A2 ausgegeben werden und in B2 findet sich das dazugehörende Tagesdatum, so lautet die korrekte Funktionsangabe: =kalenderwoche(b2)

Damit die Zählung jeweils am Montag beginnt, ist nach der Angabe der Zelle und innerhalb der Klammern zusätzlich die folgende Angabe zu machen: ;2.

Korrekte Funktionsangabe: =kalenderwoche(b2;2)

Quellenangabe: 

Outlook: Kontakte importieren aus Excel

Grafik: Outlook soll Kontakte aus Exceltabelle erhaltenAus der Sparte “Tipps und Tricks”: was ist zu beachten, wenn Kontakte in Outlook 2007 importiert werden sollen, die als Excel-Tabelle vorliegen?

  1. Die Tabelle muss im Format Excel97-2003 vorliegen. Das gilt auch dann, wenn der Import der Datei in Outlook 2007 erfolgen soll. Abhilfe schafft im Notfall, die vorhandene Tabelle im Kompatibilitätsmodus zu speichern – erkennbar an der Datei-Endung *.xls Outlook: Kontakte importieren aus Excel weiterlesen