Wieso, Weshalb, Warum – was zielt worauf ab?

Neulich wurde ich gefragt, weshalb (!) ich als so genanntes “Offenes-Frage-Wort” dem Wort Weshalb den Vorzug vor dem Wort Warum geben würde. “Darum!” ist das, was (genervte) Eltern mit “Darum” beantworten. “Warum” ist das einzige mir bekannte Fragewort, was sich mit “Darum” beantworten lässt. Was mit Wieso und Weshalb schon allein vom Sprachklang her nicht passiert. Wobei ich sofort zugebe, dass dort sprachlich “Deshalb!” genauso wenig weiterführend ist.

Wenn Kinder warum-Fragen stellen, interessieren sie sich in der Regel dafür, wie es kommt, dass etwas SO ist, wie es ist. Es zielt eher auf die Vergangenheit ab, die dafür sorgt, dass etwas ist, wie es (geworden) ist. Dachte ich bisher.

Die Suchmaschine meines Vertrauens fand dazu jedoch u.a. noch folgenden Hinweis:

Schau dir mal die Wörter genau an! wieso – Wie?So? weshalb – wegen was? warum? – [dunno]

Ich dachte sofort – ach so – deshalb! Ich nahm an, dass [dunno] einen Verweis auf “Anno dunnemals” gibt – also “damals”.

Statt dessen erfahre ich hier http://www.dict.cc/?s=dunno, dass der Verfasser nichts über die entsprechende Wortherkunft herausgefunden hat. Mir ging es genau so. Selbst im Wörterbuch der Etymologie fand sich nur ein “Fragezeichen”. Was mich dann dazu veranlasst hat, die gefunden Links mal wieder in (m)einem Notizblog zu hinterlegen. So war es wenigstens dafür gut.

Quellenangaben:
gutefrage.net (wieso, warum, weshalb)
gutefrage.net (Was heißt dunno?)