Was ist Twitter? Eine kurze Einleitung.

Unknownname

Twitter ist ein unvorstellbar großer, weltweiter „Topf“ mit Kurzmitteilungen und häufig auch mit Verweisen auf bestimmte Internet-Adressen. Diese lassen sich in Twitter selber abholen oder als SMS auf das eigene Handy herunterladen.

Um möglichst einfach an diese Kurzmitteilungen(Tweets) zu kommen, macht es Sinn, sich selbst dort anzumelden. Dann ist es möglich auszuwählen, welche Kurzmitteilungen für eine_n selbst von Interesse sind. Dafür werden nach der Anmeldung Grundthemen angeboten. Es ist auch möglich, sich über eine Suchen-Funktion selber etwas zusammenzusuchen (z.B. Frauenthemen). Letztlich wird immer das Konto ausgewählt, von wo aus die Kurznachrichten veröffentlicht werden. Das können entweder einzelne Personen oder auch z.B. eine Zeitungsredaktion sein, die sich als „Account“ angemeldet haben.

Fctberlin_twitter3

ist dort natürlich auch vertreten! 🙂

So stellt sich jede_r ihre/seine persönliche Liste zusammen, einer Liste, der „frau/man folgt“. Dadurch wird eine Seite erzeugt, die jede Kurzmitteilung erhält, die eine_r der Erstellenden aus der Liste geschrieben (oder weiterverteilt) hat. Diese Seite ist dann sichtbar (Timeline), wenn frau/man selbst angemeldet ist.

  •  Sehr oft wird in diesen Tweets auf Internet-Seiten verwiesen (Link) und wenn man diesen folgt, gehen die Informationen erst richtig los. Denn oft sind Kurzmitteilungen nur die Empfehlungen oder die Hinweise auf neue, lesenswerte Dinge im Internet.
  • Bei Twitter gibt es auch Nutzer_innen, die wiederum mir folgen, entweder um auf sich aufmerksam zu machen (Werbung) oder die mich z.B. durch die Suche-Funktion entdeckt haben und z.B. etwas von meinen Tweets/Themen wissen möchten.
  • Wenn ich jetzt einen interessanten Tweet bekomme, dann „retweete“ ich den, und damit wird er automatisch an alle verteilt, die MIR folgen. Damit ist eine sehr schnelle Verbreitung von interessanten Meldungen an viele Leute möglich.
  • Ich kann aber auch auf einen Tweet „antworten“, dann bekommt die Person einen Hinweis, durch die der Tweet zu mir kam UND außerdem alle, die mir folgen, so dass die meine Antwort dazu auch lesen können. Dadurch ist eine Art öffentlicher Dialog möglich.


Was ist Twitter? (Zusammenfassung)
Twitter als Teil vom Web 2.0 ist ein Internet-Dienst für kurze Nachrichten („Tweets“), die auch Links enthalten können. Diese „Tweets“ lassen sich ebenso über das Handy als SMS erstellen, da sie maximal 140 Zeichen lang sind. Im Großen und Ganzen hat Twitter zwei Funktionen:

  • Es lassen sich Kurzmitteilungen(Tweets) empfangen, z.B. viele Informationen über alle möglichen frauenspezifischen Aktivitäten in der ganzen Welt, aktuelle Termine.
  • Öffentlichkeits-Information für das je eigene Thema, indem selbst Tweets z.B. über interessante Veranstaltungen  erstellt und dabei extra gekennzeichnete Schlagworte / Hashtags / # benutzt werden. Diese bilden quasi eine „Leuchtturmfunktion“ im Twitter-Suchverzeichnis sowie in den Internet-Suchmaschinen.

Zum Weiterlesen und sich mehr mit diesem Thema befassen gibt es – wie so oft im Leben 😉 – mehrere Wege. Auf jeden Fall empfehlenswert finde ich das Buch (ja – ein echtes Buch!) “Twitter – Mit 140 Zeichen zum Web 2.0” – falls Sie mehr auf e-Bücher stehen – dort lässt sich die erste Ausgabe auch als e-Book herunterladen.