Thunderbird 3.X: Mails auf anderes Verzeichnis umziehen

Nach Umstellung von Thunderbird auf die Version 3.1.7 stellte ich wieder mal fest, dass meine Festplatte eigentlich zu voll ist, um alle Mails dort aufzubewahren. Natürlich lassen sich die Ordner eines Mailkontos komprimieren über den entsprechenden Befehl:

Nach Klick auf einen beliebigen Ordner des Mailkontos in der Menüleiste über “Datei” – “Alle Ordner des Kontos komprimieren”. So lassen sich die Ordner des jeweiligen Mailkontos komprimieren. Da damit keine Komprimierung aller Mailkonten gleichzeitig erfolgt, ist dieser Vorgang je Mailkonto zu wiederholen.

Ist das zuwenig, ist das Mailkonto auf einen anderen Speicherort umzuziehen. Anleitung:

  1. In der Menüleiste finden sich unter “Extras” die “Konteneinstellungen”. Dort auf dem linksseitigen Menü auf “Server” (des betreffenden Mailkontos) klicken. Unten rechts ist der letzte Eintrag nun “Lokales Verzeichnis”.
  2. Verzeichnisnamen notieren.
  3. Im nächsten Schritt via “Verzeichnis wählen” das neue Verzeichnis angeben und ggf. neu anlegen. Nach Klick auf “OK” kontrollieren, ob die Eingabe dem erwarteten Ergebnis entspricht.
  4. Thunderbird schließen (!). Nun das in 2. genannte Verzeichnis komplett sichern.
  5. Thunderbird erneut öffnen und abwarten, bis alle ggf. vorhandenen Mails abgerufen wurden.
  6. Thunderbird erneut schließen. Nun den Inhalt aus dem in 3. (!) genannten Verzeichnis in den Papierkorb verschieben bzw. löschen. Statt dessen gehört an diesen Ort nun der Inhalt aus der in 4. genannten Sicherung – ggf. mit allen Unterordnern!
  7. Thunderbird erneut öffnen und das Ergebnis kontrollieren – voila – das sollte es gewesen sein.

Mehr Infos finden sich z.B. in einem Artikel aus dem vergangenen Juni auf meinem Blog: : Umziehen mit Thunderbird-Mails

 

2 Gedanken zu „Thunderbird 3.X: Mails auf anderes Verzeichnis umziehen

  1. Wie alt sind deine Mails?Manchmal ist es sinnvoll die alten Nachrichten komplett zu archivieren. Dafür gibt es extra Programme….

  2. THX 4 this comment 🙂 – ist mir bisher nicht aufgefallen, daher erst jetzt die antwortende Frage 😉 – irgend welche Empfehlungen? Weil natürlich sind einige Mails schon eher älteren Datums.

Kommentare sind geschlossen.