Posterous nur noch bis 30.04.2013 erreichbar

Wie ich am vergangenen Wochenende mitbekam, wird Posterous nun doch “abgewickelt”. Vermutet hatte ich das – wie so viele Andere – schon länger. Schließlich ist seit der Übernahme durch Twitter fast nichts mehr passiert. Ja – es war immer noch möglich, Artikel/Beiträge via Mail zu veröffentlichen. Die Administration gestaltete sich allerdings zunehmend schwierig. Ich habe dazu folgende Informationen vertwittert:

Wer die dort bisher veröffentlichten Blogeinträge gern “behalten” möchte – um sie z.B. anderswo zu veröffentlichen, findet hier eine deutschsprachige Anleitung dazu:Posterous-Aus: So retten Sie Ihre Einträge

Dort habe ich zudem die hier leicht(er) wieder zu findenden Ergänzungen kommentiert:

Wer den Export als zip-Archiv erwägt, sollte dafür eher den Internet Explorer nutzen. Bei mir wurde der Backup-Button immer wieder nicht angezeigt im Firefox.

Außerdem nützlich zu wissen: Der zweite Schritt “rettet” neben den “normalen” Buchstaben auch die Umlaute – als ich neulich zunächst den Weg über die Backup-Datei wählte, fehlten dieselben leider.

Ich habe die entsprechenden Artikel inzwischen auf mein “normales” Blog übernommen. Sie finden sich hier. Demnächst werde ich Details dazu veröffentlichen, wie sie dorthin geraten sind. Das dann allerdings – angesichts der absehbaren Schließung von diesem Notizblog direkt auf der Startseite sichtbar! 🙂   

Dieser Artikel/Beitrag dient v.a. dazu, im Notizblog/Posterous die Information zu hinterlassen, weshalb dort keine neuen Notizen mehr folgen werden. So weit ich informiert bin, gibt es ja schon noch die Eine oder den Anderen, die das Notizblog abonniert haben. Und vielleicht geht es diesem Personenkreis ebenso wie mir bis zum vergangenen Wochenende – bis dahin war mir unbekannt, dass Posterous geschlossen werden würde. Dann hat sich das – vielleicht – hiermit geändert? Möglich wäre das…