Skip to content

Sind deutsche Blogs schwerer zu verkaufen?

Sind deutsche Blogs schwerer zu verkaufen? published on

blogSowohl in der Onlineausgabe des Spiegels als auch in der Onlineausgabe der Sueddeutschen Zeitung finden sich 10 Gründe des erfolgreichen US-Bloggers Felix Salmon, wieso es das Bloggen nach seiner Ansicht in Deutschland so schwer hat. Insbesondere das Verfolgen der jeweils dort aufzufindenden weiteren Links mit mehr Informationen haben mich motiviert, jetzt hier ebenso wie Gabi Reimann auch selbst zur Tastatur zu greifen :), statt einfach nur bei Michael Kerres darüber abzustimmen, welchen Thesen ich eher zustimmen würde und welche ich eher für unzutreffend halte.

So finde ich bei Stefan Niggemeier die Hintergrundinfo, dass es im Originalbeitrag von Herrn Salmon nicht darum ginge, „warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren”, sondern warum es keine deutschen Wirtschaftsblogger (”econobloggers”) gebe.

Und dann fand sich beim selben Herrn auch noch ein Hinweis auf eine Parodie zu eben jenen Thesen, die Klaus Jarchow verfasst hat.

Nach meinem Eindruck ist die Blogszene in Deutschland durchaus in Bewegung und wird zur Kenntnis genommen. Allerdings ist es wohl auch so, dass ihr bisher in den USA noch immer mehr Aufmerksamkeit zukommt als hierzulande. DIESES Blog ist Teil des Projektes, daran etwas zu ändern! 😉

Anregung für Lesefreudige via Twitter

Anregung für Lesefreudige via Twitter published on


Heute früh bekam ich einen Tweet vom christlichen Medienmagazin “pro”. Darin enthalten waren folgende Informationen:”

Wer ist eigentlich Gott?”: “Die Hütte” auf www.vorablesen.de http://is.gd/xqCD

Neugierig geworden klickte ich den darin enthaltenen Link an.

Continue reading Anregung für Lesefreudige via Twitter

RSS = Richtig Simple Sache :)

RSS = Richtig Simple Sache :) published on

Vorhin fand ich einen Hinweis auf einen Zeitungsartikel in der Neuen Zürcher Zeitung. Dort begegnete mir diverse Theorie dazu, wieso RSS in einer Nische festzustecken scheint. Was mir dort auch begegnete, ist eine nette Variante des Dienstes mit der Abkürzung RSS, die mir immer mal aus dem Gedächtnis verschwindet – sehr schön. :)

Twitterfox mit neuem (Sommer-)Fell?

Twitterfox mit neuem (Sommer-)Fell? published on


Am 17.02. berichtete ich zuletzt von der “Neuentdeckung” TinURL – dem kostenlosen Dienst zum Kürzen von Linkadressen. Seither bin ich schon einigen anderen “verwandten” Diensten begegnet. So stellte ich u.a. am  30.03. auch IOBIC vor, mit dessen Hilfe es möglich war, “Wunschadressen” zu erzeugen.

Nun ist es so weit und TinyURL ermöglicht sowohl diese Variante (Custom alias) als auch eine Vorschaumöglichkeit. Da zudem der von mir derzeit zum Twittern benutzte Twitterfox diesen Dienst nutzt, freue ich mich sehr, mir weniger unterschiedliche Dienste merken zu müssen.

Twitter und der Lerneffekt – e-petitionen

Twitter und der Lerneffekt – e-petitionen published on

Heute gab es mal wieder was neues dank der Nutzung von Twitter zu lernen:

Es gibt seit 2005 die Möglichkeit, Petitionen auch via Internet an den Bundestag zu richten.

Petitionen sind Bitten oder Beschwerden, die jemand für sich selbst oder einen anderen vortragen kann. Öffentliche Petition sind Bitten oder Beschwerden, die von allgemeinem Interesse sind. Diese können als öffentliche Petition eingereicht werden. Sie werden entsprechend der „Richtlinie öffentliche Petitionen“ nach ihrer Zulassung im Internet veröffentlicht und können dort mitgezeichnet und diskutiert werden. Auch wenn eine Petition nicht veröffentlicht wird, erfolgt eine inhaltliche Bearbeitung entsprechend den allgemeinen Verfahrensgrundsätzen des Petitionsausschusses.

Quelle: FAQ des entsprechenden Internetauftritts: https://epetitionen.bundestag.de/

Continue reading Twitter und der Lerneffekt – e-petitionen

Kostenloser Flickr-Account bedarf regelmäßiger Anmeldung

Kostenloser Flickr-Account bedarf regelmäßiger Anmeldung published on

flickr1Anderenfalls wird er nach drei Monaten bzw. 90 Tagen gelöscht 🙁 Diese Information fand ich gerade bei der Suchen nach einem Foto – hier der zugehörige (deutschsprachige!) Link mit weiteren Informationen zu kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Anteilen von Flickr-Accounts: http://www.flickr.com/help/limits/

Christliches (im) Internet – Gibt es das?

Christliches (im) Internet – Gibt es das? published on

Hier gibt es Tipps zum Suchen und Finden anhand von Fragen aus dem christlichen Umfeld – kirchliche Seiten zum Auffinden eines Gottesdienstes bzw. einer Messe, Hilfe beim Finden von Predigten, Bibelübersetzungen und vieles mehr! Das Internet ist reich an Informationen – machen wir uns gemeinsam auf den Weg des Findens!

Wann? Mittwoch, 13. Mai 09; 17:00 – 20:00 Uhr

Wo? Berlin-Reinickendorf

Kosten? 20 Euro (zu bezahlen bei Anmeldung)

Telefonische Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin erforderlich!

Twitter und der Linkkürzungsdienst http://iobic.de

Twitter und der Linkkürzungsdienst http://iobic.de published on 1 Kommentar zu Twitter und der Linkkürzungsdienst http://iobic.de

Wer diesen Dienst nutzt und die so “sprechende” Addy anschließend twittert, kann erleben, dass sie dennoch zur tinyURL wird – so geschehen mit einer Meldung von fctberlin, wo zunächst http://iobic.de/twitter-grosses-interesse-wenige-anmeldungen angegeben wurde und dann http://tinyurl.com/dysmap erschien.

Ob das daran liegt, dass es ein RT (Retweet) war oder daran, dass Twitter an irgend einer Stelle die Angaben der Linkkürzungsdienste zusammenträgt und verwendet, was eben am kürzesten ist? Ich HATTE schon mal Erfolg mit dem Twittern eines  bei iobic.de kreierten Links – es liegt also wohl nicht daran, dass iobic ein deutsche Form von tinyurl ist, wie es ausschaut.

[Edit nach entsprechender Recherche]  – es liegt an Twitterfox – dort wird eine URL automatisch gekürzt via tinyURL.

Twitterfox = Twittern via Firefox

Twitterfox = Twittern via Firefox published on

“Eigentlich” war ich ganz etwas anderes am Suchen – und gefunden habe ich nun eine interessante und erfreulich deutsche Firefox-Erweiterung – den Twitterfox. Kurzbeschreibung:  TwitterFox hält Sie über den Status Ihrer Freunde bei Twitter.com auf dem Laufenden. Nach der Installation steht unten rechts ein Statusleisten-Symbol zur Verfügung.