Windows 7 mit Vista vernetzen

Was tun, wenn das bisherige Laptop einen Drucker hat und unter Vista läuft, auf dem neuen Laptop jedoch Windows 7 installiert ist?

Eine mögliche Lösung führt – bei bereits freigegebenem Drucker auf dem Vista-Laptop – über das bereits vor einigen Tagen schon mal erwähnte “Treppchen” (Symbol unten rechts).

Im “Netzwerk- und Freigabecenter” lassen sich links die erweiterten Freigabeeinstellungen ändern bzw. prüfen. Sowohl die kennwortgeschützte Freigabe sollte hier auf “ausgeschaltet” stehen als auch statt der empfohlenen Heimnetzgruppen-Verbindung “Benutzerkonten und Kennwörter…” gewählt worden sein.

Ansschließend sollte bei beiden Geräten der gleiche Profilname passwortgeschützt (!) vorhanden sein. Falls er am Vista-Gerät nur für diesen Zweck benötigt wird, lässt er sich aus der Startseite ausblenden durch einen entsprechenden zusätzlich anzulegenden Eintrag in der Registry:

[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionWinlogonSpecialAccountsUserList]
“Name des Benutzerkontos”=dword:00000000

Es gilt wie immer: Registry-Änderungen sollten Sie ausschließlich dann vornehmen, wenn Sie zuvor eine Sicherung der Registry vorgenommen haben – und wenn Sie wissen, was Sie tun. Fehlerhafte Registry-Änderungen können das gesamte Windows zum Stillstand bringen!

Ach ja – beide Laptops müssen sich in derselben (Vista-)Arbeitsgruppe (häufig: HEIMNETZWERK) befinden. Viel Erfolg!