Zahlenformat in Excel umwandeln

Clipart: Excel-IconNeulich hatte eine Kundin mit der korrekten Darstellung einer Uhrzeit zu tun, die ihr in einer Excel-Tabelle zur Verfügung gestellt wurde. Genauer: mit einer ganzen Spalte voller Uhrzeiten. Sie wollte erreichen, dass diese Uhrzeiten im Textformat dargestellt werden.

Es gibt mehrere Wege, (markierte) Zellen zu formatieren:

  • Über die Menüsteuerung “Format” – “Zellen…”
  • Über die rechte Maustaste sowie Auswahl von “Zellen formatieren…”
  • Über die Tastenkombination [Strg]+[1]

Jeder dieser Wege führt zwar zum selben Auswahl-Fenster, keiner jedoch zum gewünschten Ziel. Jedes Mal wurden ihr Dezimalzahlen angezeigt, mit denen sie nichts anfangen konnte. Wie ihr dennoch geholfen werden konnte, erfahren Sie hier:  

  1. Spalte in Excel markieren
  2. Inhalt in die Zwischenablage kopieren (z.B. via Tastenkombination [Strg]+[C])
  3. einen Text-Editor öffnen und Inhalt aus der Zwischenablage einfügen (bitte KEIN Textverarbeitungsprogramm wie z.B. Word oder Wordpad!)
    (z.B. via Tastenkombination [Strg]+[V])
  4. Inhalt erneut markieren (z.B. via Tastenkombination [Strg]+[A]) und kopieren (siehe 2.)
  5. Innerhalb von Excel die Formatierung für die betreffende Spalte anpassen auf Textformat
    (Aufruf z.B. via [Strg]+[1]; 1x Tab-Taste drücken; anschließend durch Cursorsteuerungstaste [Pfeil nach unten] “Text” wählen; [Enter])
  6. Inhalt einfügen. Wichtig ist hier, tatsächlich nur den Inhalt einzufügen. Wird hier das “normale” Einfügen verwendet, erfolgt erneut ein Einfügen im Uhrzeitformat. Um Zellen- bzw. Spalteninhalte einzufügen, gibt es erneut diverse Wege, allerdings keinen mir bekannten echten Shortcut:- Menü: “Bearbeiten” + “Inhalte einfügen…”
    – Rechte Maustaste + “Inhalte einfügen…”
    – Tastenkombination [Alt]+[B]+[N]; [Enter]

    Welches Format dann ausgewählt wird, bleibt sich gleich.

  7. Anschließend kann der Inhalt der Zelle(n) beliebig formatiert werden (rechtsbündig, farbig, fett…)

Zu erwähnen bleiben nun noch die “selbstverständlichen” Schritte:

  1. Excel schließen. Speichern der Datei:  sinnvoll.
    Empfehlung: unter gesondertem Namen speichern, um die Urspungsdaten zur Verfügung zu haben.
  2. Editor schließen (kein Speichern erforderlich)

Hat Ihnen diese Lösung geholfen? Oder kennen Sie einen kürzeren Weg, um zum selben Ziel zu kommen? Dann würde ich mich über einen Kommentar freuen.

3 Gedanken zu „Zahlenformat in Excel umwandeln

  1. Unterstellt, dass die Uhrzeiten im Format hh:mm in der Spalte A, beginnend in Zelle A1, stehen, und die rechts daneben stehende Spalte B leer ist, dann gehe ich wie folgt vor:

    1) Schreibe in Zelle B1: =TEXT(A1;”hh:mm”)
    2) Doppelklicke auf die rechte untere Ecke von Zelle B1 (die Formel kopiert sich bis zur letzten in Spalte A genutzten Zeile)

    Danach kann natürlich der Inhalt der Zellen in Spalte B per “Kopieren”, “Inhalte Einfügen” in Spalte A mit der Auswahl “Werte und Zahlenformate” übertragen und die Spalte B gelöscht werden.
    LG, Andreas

    1. Vielen Dank (auch) für diesen Hinweis. Wenn (wie in diesem Fall) die Spalte B “voll” sein sollte, würde es helfen, einfach eine Spalte zusätzlich einzufügen. Dann wären es anschließend immer noch weniger Schritte als im von mir beschriebenen Weg.

Kommentare sind geschlossen.