Word und die Seitenzahlen

Es ist schon einige Zeit her, dass ich zuletzt über Seitenzahlen in Word geschrieben habe. Damals ging es darum, dass in unterschiedlichen Abschnitten unterschiedliche Arten der Darstellung von Seitenzahlen zum Einsatz kommen sollen. Heute geht es um den “umgekehrten” Weg:

Ein Word-Dokument voller Abschnittswechsel, in dem es sowohl Abschnitte im Hoch- als auch solche im Querformat gibt. Außerdem gibt es Logos im Kopf- und Fußzeilenbereich. Wie ist der einfachste Weg, nachträglich Seitenzahlen einzufügen?

Dazu sind in der Regel 3 Schritte erforderlich, die allerdings durchaus einige Tücken bergen können:

  1. Da die Abschnitte schon existieren, sind in diesem Fall je Abschnitt die Seitenzahlen einzufügen. Dies geht entweder über das Register “Einfügen” oder im Register “Entwurf”. Letzteres wird allerdings nur angezeigt, wenn Sie sich im Kopf- oder Fußzeilenbereich befinden und dort doppelt geklickt haben. WICHTIG: Verzichten Sie auf die naheliegende Auswahl, die [Seitenzahl] im “Seitenanfang” bzw. “Seitenende” einzufügen, sondern wählen Sie wirklich “Seitenzahlen” aus. Dann das gewünschte Format auswählen. Anschließend ggf. nachformatieren.
  2. Kontrollieren, ob “Erste Seite anders” gesetzt ist – wird meist nur im allerersten Abschnitt benötigt; die Auswahl wird aber automatisch so lange beibehalten, bis sie wieder geändert wird.
  3. Ergebnis kontrollieren. Falls das nun noch nicht dem erwarteten Ergebnis entspricht, gibt es noch eine weitere Einstellung, die zu kontrollieren wäre: seitenzahlen Sie findet sich unter “Seitenzahlen formatieren” und bedeutet etwas Anderes, als dass dort Schriftgröße und Schriftart festgelegt werden, das geht über die ganz normalen Einstellungen auf dem Register “Start” .

Und – war das jetzt wirklich tückisch oder nicht? Ich fand es nicht sonderlich tückisch, ich hörte allerdings auch schon, dass es gern einfacher sein dürfte. Ich hoffe, dieser Artikel trägt dazu bei, den Ablauf verständlicher zu machen.