In Akko waren wir auch.

Wir wurden dieses Mal sogar vorher gefragt, ob wir wirklich “auch noch dort hin” wollen, nur weil es so angekündigt war. Ich war zugegebenermaßen eine von denen, die dafür war. Und dann letztlich schon von Cäserea Maritima und Haifa so “voller Informationen”, dass ich im Rückblick doch lieber dagegen gewesen wäre. Der Vollständigkeit halber sei Akko hier dennoch wenigstens kurz verlinkt und bildlich erwähnt:

Es war ja nicht so, dass es nicht SCHÖN dort war. Es war nur so, dass es mindestens mir zu viel war. Wir bekamen allerdings ohnehin vorher gesagt:

Erwarten Sie nicht, dass dies ein Erholungsurlaub ist – Sie haben eine Bildungsreise gebucht, also bekommen Sie auch Bildung!

Das stimmt ohne jeden Zweifel! Ich weiß jetzt wesentlich mehr als vorher…

 

2 Gedanken zu „In Akko waren wir auch.

    1. Na dann: es soll auch möglich sein, in der linken Spalte ein Abo zu bestellen – dann gibt es immer dann eine Mail ins eigene Mailpostfach, wenn mal wieder ein neuer Beitrag hier erscheint – das ist ja durchaus unregelmäßig zu nennen und thematisch vielfältig. Aber auch das ganz normale Vorbeisurfen oder via Lesezeichen oder RSS-Feed ansteuern ist denkbar. Noch Fragen? Nein, oder? Sonst herzlich willkommen oben rechts, wo es “Zum Zurechtfinden” gibt…

Kommentare sind geschlossen.