Impressionen vom biblischen Zoo in Jerusalem

Auch wenn der Zoo letztlich deutlich weiter weg war als mein Routenplaner das ursprünglich mal behauptet hatte – ich fand immer wieder nette Menschen, die mir weiter halfen. So kam es dann, dass ich auch wirklich ankam, wo ich hin wollte. Hier einige fotografische Eindrücke:

Da ich ohne Schloss für das Fahrrad unterwegs war, musste ich zusehen, den Zoo bereits nach 1,5 Stunden pünktlich wieder zu verlassen: das Fahrrad durfte im Infostand parken und dieser schloss planmäßig am Sabbat um 17:00 Uhr. Erfreulicherweise hat auch das wieder wunderbar geklappt…