Skip to content

Alles neu macht der April – Twitter neueste Neuigkeiten

Alles neu macht der April – Twitter neueste Neuigkeiten published on

Wie ich vorhin twitterte, scheine ich „prominent“ ūüėČ genug zu sein, dass mein Profil bereits umgestellt wurde auf das neue Outfit. Da ich am Montag einen Kurs gebe, der sich um das Arbeiten in sozialen Netzwerken dreht, habe ich gleich mal ausprobiert, wie es sich denn so arbeitet unter der neuen Oberfl√§che. Mir fiel folgendes auf:

  • Nat√ľrlich ist die optisch auff√§lligste Angelegenheit im oberen Bereich zu finden: ein gro√ües Foto – √§hnlich wie bei Facebook – dient als Hintergrund, dazu ein etwas gr√∂√üeres Profilfoto unten links – ebenfalls √§hnlich wie bei Facebook. Wer bisher ein kleineres genutzt hat, wird oben und unten einen wei√üen Streifen sehen k√∂nnen.
  • Die Anmeldung ist noch an der gleichen Stelle wie vorher – das Registrieren sowie die (weltweiten) Trends sind auf die rechte Seite gewandert. Hat den Vorteil, dass die Informationen, die bisher oben in der Mitte standen, nun mehr Platz bei besserer Lesbarkeit bekommen.
  • Neuerdings ist erkennbar, wie viele Fotos/Videos jemand bisher schon ver√∂ffentlicht hat.
  • Au√üerdem ist jetzt erkennbar, seit wann jemand bei Twitter registriert ist.
  • Es ist immer noch notwendig, sich anzumelden, um zu sehen, wem jemand folgt oder wer jemandem folgt. Das gilt auch f√ľr Listen.
  • Folge ich neu anderen Twitterprofilen, so wird diese Information jetzt ver√∂ffentlicht. Erkennbar ist dort das bereits angek√ľndigte „Kachelformat„, so dass es optisch abweicht von der Wiedergabe von Tweets.
  • Neue Tweets werden in der ersten Stunde mit einer etwas gr√∂√üeren Schrift dargestellt. Dann √§ndert sich die Schriftart wieder, au√üer: mindestens eine Person hat den Tweet weitergeleitet oder favorisiert.
  • Es ist auch ohne Anmeldung erkennbar, wie oft und durch wen ein Tweet weitergeleitet oder/und favorisiert wurde.
  • Es ist neuerdings m√∂glich, einen Tweet „festzupinnen„. Diese Funktion findet sich nach dem Ver√∂ffentlichen hinter den 3 Punkten und ist mit einem gesonderten Klick zu best√§tigen.
  • Derzeit ist es m√∂glich, schon vorhandene Profile auf das neue Design umzustellen. Wer sich neu anmeldet, bekommt jedoch automatisch das neue Design.

Noch mehr? Nein – erst mal nicht. Oder doch? Dann gern einen Kommentar unten in diesem Beitrag hinterlassen.