Skip to content

Adressenliste deutscher (Erz-)Bischöfe

Adressenliste deutscher (Erz-)Bischöfe published on 2 Kommentare zu Adressenliste deutscher (Erz-)Bischöfe

Die Idee mit dem Musterbrief wegen der aktuellen Nachrichten auf www.internetseelsorge.de bzw. www.kgi.org ist kurz vor der Realisierung. Für mich war damit der „Anspruch“ auf eine online verfügbare Liste verbunden, in der sich die jeweiligen Kontaktdaten zum Bischof des „Heimat-Bistums“ finden lassen. Dabei gibt es häufig sowohl Mailkontaktangaben als auch eine Postanschrift.

Es mag sein, dass es ausgereicht hätte, einfach nur zum Schreiben entsprechender Briefe aufzurufen oder/und ein solches Muster zur Verfügung zu stellen. Mich reizte es jedoch, mir mal die einzelnen Bistumsseiten anzuschauen und so habe ich das Reizvolle mit dem Nutzbringenden verbunden.

Ich fand die unterschiedliche Gestaltung interessant – sowohl inhaltlich als auch bezogen darauf, wo sich wie schnell welche Kontaktadressen finden lassen. Die Liste erhebt aufgrund dieser Erfahrung keinen Anspruch auf Vollständigkeit, insbesondere was das Herausfinden des am besten geeigneten Ansprechpartners betrifft. Wer konkretere Angaben machen kann bezüglich Ansprechpartner oder am besten geeigneten Weg, ist herzlich eingeladen, dies in den Kommentaren mitzuteilen.

Nachfolgend finden sich die Adressen der deutschen (Erz-)Bischöfe in den jeweiligen Bistümern.

Aachen Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff
Augsburg Bischof Dr. Walter Mixa bzw. Generalvikar Domkapitular Prälat Karlheinz Knebel
Bamberg Bischof Dr. Ludwig Schick bzw. Generalvikar Msgr. Georg Kestel
Berlin Georg Kardinal Sterzinsky – Erzbischof von Berlin
Dresden-Meißen Bischof Joachim Reinelt
Eichstätt Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB
Erfurt Bischof Dr. Joachim Wanke
(Vorsitzender der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz)
Essen Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck bzw. Generalvikar Dr. Hans-Werner Thönnes
Freiburg Erzbischof Dr. Robert Zollitsch bzw. seine dort genannten Mitarbeiter_innen
Fulda Bischof Heinz Josef Algermissen bzw. Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke
Görlitz Bischof Dr. Konrad Zdarsa
Hamburg Erzbischof Dr. Werner Thissen
Hildesheim Bischof Norbert Trelle
Köln Joachim Kardinal Meisner – Erzbischof von Köln
Limburg Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst
Magdeburg Bischof Dr. Gerhard Feige bzw. dort genannte Ansprechpartnerinnen
Mainz Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz bzw. Generalvikar Prälat Dietmar Giebelmann
München und Freising Erzbischof Reinhard Marx
Münster Bischof Dr. Felix Genn bzw. Generalvikar Prälat Norbert Kleyboldt
Osnabrück Franz-Josef Bode, Bischof des Bistums Osnabrück bzw. Generalvikar Theo Paul
Paderborn Erzbischof Hans-Josef Becker bzw. Generalvikar Alfons Hardt
Passau Bischof Wilhelm Schraml bzw. Generalvikar Dr. Klaus Metzl
Regensburg Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller bzw. dort genannte Ansprechpartner/in
Rottenburg-Stuttgart Bischof Dr. Gebhard Fürst
Speyer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann bzw. Dr. Georg Müller, Domvikar
Trier Bischof Dr. Stephan Ackermann
Würzburg Bischof Dr. Friedhelm Hofmann bzw. Domvikar Simon Mayer

Interessant fand ich zudem, wo welche Daten aus dem Web2.0 zu finden waren. Durch eine entsprechende Liste auf Twitter war ich schon etwas vorbereitet auf das, was mir dann auch in der „Realität“ begegnete: Es gibt 27 deutsche Bistümer. 7 davon scheinen über ein Twitterprofil zu verfügen. Wiederum 3 davon verweisen in ihrem Webauftritt auf eben dieses Profil: http://www.bistumlimburg.de/ (einziges Profil, in dem zudem ein Verweis auf Facebook auftaucht!), http://www.erzbistum-koeln.de/ (rechte Spalte) sowie http://www.bistum-essen.de/ (dito). Beim Erzbistum Paderborn finden sich zudem zumindest die bekannten Buttons zum „Weitersagen“ – auch auf Twitter. Dies war auch der einzige Bistumsauftritt, der deutlich sichtbar unter jedem Artikel anbot, eine Mail als „Leserbrief an die Redaktion“ abzusetzen. Ich bin gespannt, wann sich an welcher Stelle Änderungen zeigen werden im Laufe der nächsten Monate.

2 Kommentare