Skip to content

Mehr Fragen als Antworten zur Verwendung von Tablets

Mehr Fragen als Antworten zur Verwendung von Tablets published on

GOW15Ich war kürzlich auf einer Veranstaltung, bei der ich erwartet hatte, es sei eine Info-Veranstaltung. Tatsächlich schien es eher eine Versammlung von ca. 30 vorwiegend älteren Menschen zu sein, die gern mehr wissen wollten zur Verwendung von Tablets. Es gab eine Reihe von Geräten, die zumindest einen Internetzugang hatten. Selbst mitgebrachte Geräte konnten jedoch leider nur dann auf Internet zugreifen, wenn sie ihre eigene Netzanbindung nutzen konnten.

Ja – es gab vier Themenangebote. Ich vermute, dass das Angebot, welches sich um Fotos und Videos drehte, auch konstruktiv gelaufen ist. Bei den übrigen Angeboten beobachtete ich vorwiegend Personen, die – siehe oben – gern mehr wissen wollten. Es gab keine Vorträge oder Referate, es gab lediglich die Möglichkeit, Erfahrungen zu teilen. Was zumindest meine Wahrnehmung war.

Ich möchte an dieser Stelle zwei Themen aufgreifen, die mir interessant erschienen: Continue reading Mehr Fragen als Antworten zur Verwendung von Tablets

Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika

Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika published on

BethanienUnd dann sind wir auch in Bethanien, wo, so wird erzählt, Maria, Martha und Lazarus lebten. An der Stelle, an der nach der Überlieferung ihr gastfreundliches Haus gestanden hat, ist nun eine Kirche mit vier Wandgemälden, Szenen von dem, was uns von Martha überliefert ist. Unsere Namenspatronin bekommt für mich noch mehr Würde und Schönheit, durch diese Gemälde und durch eine Bibelarbeit an dieser Stelle mit Cornelia. Martha kommt als Haushälterin zur Sprache – und wie wichtig ist kluge Haushälterinnenschaft in Zeiten von Armut und Hunger! Und sie debattiert kundig und emanzipiert mit Jesus, rechtet mit Gott, sie ist eine rebellische Theologin. Als eine, der ein Christusbekenntnis in den Mund gelegt wird, ist sie in die Reihe der Apostelinnen zu stellen. Gerne füge ich dann noch die Geschichte von Martha, der Drachenbändigerin hinzu. Martha, die das Verdrängte und Bedrohliche integriert und sich seine Kräfte dienstbar macht. An diesem Ort ist übrigens ein ganz besonders schöner Garten mit duftenden Rosen.

Es ist eine glückliche Planung, dass wir unsere Reise in Neve Shalom, Wahat al Salam, Oase des Friedens beenden.Continue reading Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika

Dieses Blog und das Intermezzo

Dieses Blog und das Intermezzo published on

megaphonIch stelle wieder einmal fest: „Leben ist das was passiert, während wir fleißig dabei sind, andere Pläne zu machen“. Es wird entgegen dem, was ich mir vorgestellt hatte, offenbar noch genau einen Reisebericht zu dieser Reise geben – den letzten Teil des Gastbeitrags von Monika. Anschließend werde ich mich noch darum kümmern, ob es mir gelingt, zumindest die ersten 8 Tage in eine gemeinsame PDF-Datei zu packen. Und danach wird dieses Blog wieder vor allem Beiträge zum Web2.0 und zum Office-Bereich in den unterschiedlichsten Ausprägungen enthalten. Sollten wieder andere Themen auftauchen, dann gibt es auch wieder andere Themen.

Wikipedia und Palästina

Wikipedia und Palästina published on

Wikipedia-PuzzlekugelNun kommt vor dem geplanten Beitrag statt des geplanten Beitrags zu Bethlehem doch erst noch etwas mehr Text und Theorie zu unseren Unternehmungen am achten Tag:

Wir waren am achten Tag in vorwiegend palästinensischem Gebiet unterwegs. Lediglich die Wüste En Gedi scheint lt. Wikipedia Teil von Israel zu sein, in der sich u. A. ein Kibbuz befindet.

Ach ja – und vorhin habe ich erstmals entdeckt, dass es bei Wikipedia eine separate Kategorie für Palästina gibt sowie auch eine für Palästinenser_innen. Wobei sich entgegen der hier gewählten Schreibweise bei letzterer – wieder mal – die Palästinenserinnen mit gemeint fühlen dürfen/müssen/können. Das allerdings ist ein anderes Thema und wird ein anderes Mal ausgeführt.

Continue reading Wikipedia und Palästina

Massenhaft Wasser, Sand und Salz

Massenhaft Wasser, Sand und Salz published on

Vom Kibbuz aus hatten wir mal wieder eine größere Strecke im Bus vor uns – erst nach En Gedi, dann ans Tote Meer und schließlich an den Qumran-Höhlen vorbei nach Bethlehem. Zu letzterem gibt es ganz sicher noch einen separaten Beitrag. En Gedi und das Tote Meer passen aber wohl ganz gut zusammen, daher für den achten Tag „nur“ 2 Beiträge mit wenig Text und viel(en) Bild(ern):

Continue reading Massenhaft Wasser, Sand und Salz

Eine Seefahrt, die ist lustig…

Eine Seefahrt, die ist lustig… published on 3 Kommentare zu Eine Seefahrt, die ist lustig…

…eine Seefahrt, die ist schön:

Foto: Seefahrt auf dem See Genezareth

Wie bereits angedeutet, waren wir am siebten Tag weiterhin in Galiläa unterwegs. Ich habe es gerade mal bei Wikipedia nachgeschaut: wir haben uns dort offenbar vom Abend des fünften bis zum Morgen des achten Tages aufgehalten. Damit waren wir dort so lange wie in Jerusalem, nur dass es sich hier um ein flächenmäßig größeres Gebiet handelt. Continue reading Eine Seefahrt, die ist lustig…

Der Hauptmann von Kafarnaum und die Petruskirche

Der Hauptmann von Kafarnaum und die Petruskirche published on

Alles (örtlich) ziemlich nahe beieinander und doch auch wieder nur ein Teil eines vollen Tages. Nachdem wir die Brotvermehrungskirche verlassen hatten, begaben wir uns zunächst nach Kafarnaum, von manchen auch Kapernaum genannt. PetruskricheContinue reading Der Hauptmann von Kafarnaum und die Petruskirche

Thema eines weiteren Vortrags: Women Against Violence (WAV)

Thema eines weiteren Vortrags: Women Against Violence (WAV) published on

WAVIch hatte zugesagt, den (englischsprachigen) Link zur Women Against Violence (WAV) hier auf dem Blog zu veröffentlichen – hier ist er. Dazu noch der – ebenfalls englischsprachige – Link des NGO-Monitors zur WAV mit ein paar aktuellen Zahlen/Daten/Fakten.

Die genannte englischsprachige Seite der WAV (mit Sitz in Nazareth) ist offenbar seit etwa 3 Jahren nicht mehr aktualisiert worden. Der arabisch-sprachige Bereich hingegen wird offenbar regelmäßig aktualisiert – da es sich um eine vorwiegend arabisch-sprachige Organisation handelt, scheint mir das zwar bedauerlich (weil ich keinerlei Arabisch kann und Chrome in diesem Zusammenhang auch keine Unterstützung lieferte), aber schon auch konsequent.

Continue reading Thema eines weiteren Vortrags: Women Against Violence (WAV)

Kein Besuch in Nazareth ohne DIESE Kirche!

Kein Besuch in Nazareth ohne DIESE Kirche! published on

Ja – es kann sicher passieren, dass eine (Bildungs-)Reise nach Israel oder/und in die palästinensischen Autonomiegebiete erfolgt, ohne dass auch Nazareth auf dem Programm steht. WENN jedoch Nazareth auch auf dem Programm steht, dann sicher auch die so genannte (römisch-katholische) Verkündigungskirche, manchmal auch Verkündigungsbasilika genannt:

Verkündigungsbasilika von Westen aus gesehen
Übersetzung der lateinischen Inschrift: Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft: Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt

Im Hof finden sich viele Marien-Darstellungen aus unterschiedlichsten Ländern. Wenn ich mich richtig erinnere, fing der diese Basilika ursprünglich weihende Papst Paul VI. diese „Geschichte“ an. Das ließ sich jedoch nirgendwo verifizieren. Auch hier also die Frage: Erinnert sich noch jemand von den Mitreisenden und teilt ihr/sein Wissen mit uns?

Continue reading Kein Besuch in Nazareth ohne DIESE Kirche!