Skip to content

Barrierefreie Dokumenterstellung mit Hilfe von Word 2013

Barrierefreie Dokumenterstellung mit Hilfe von Word 2013 published on

In diesem Beitrag geht es um Tipps zur Barrierefreien Dokumenterstellung bzw. zur Arbeit mit Formatvorlagen unter Word 2013. Manche der Tipps funktionieren so oder ähnlich auch für ältere Versionen – hier gilt es, auszuprobieren oder/und in den Kommentaren entsprechende Rückfragen zu hinterlassen.

Sachdienliche Hinweise von Microsoft

  • Tipps und Hinweise zu folgenden Themen: Verwenden von Tastenkombinationen; Festlegen von Größenänderungs- und Zoomoptionen; Festlegen von Farb- und Soundoptionen; Hinzufügen oder Entfernen von Elementen in der Symbolleiste für den Schnellzugriff; Zusammenstellen und Einfügen zwischen Office-Programmen: Barrierefreiheit in Word
  • Erstellen von barrierefreien Word-Dokumenten (ausgelegt auf diverse Word-Versionen ab 2007)
  • Anleitung, um Alternativtext zu einem Bild, einer Form, einem Diagramm, einer Tabelle oder einer SmartArt-Grafik hinzuzufügen.
  • Verwenden von Titeln in Diagrammen
  • Neu ab Word 2013: Überprüfen auf Barrierefreiheitsprobleme (und hier finden sich die Regeln, nach denen die Barrierefreiheitsprüfung vorgeht)

Arbeit mit Vorlagen?

Tastenkombinationen

In diversen Artikeln gibt Microsoft sowohl den Weg über die Tastatur an (dann sind in der Regel auch Tastenkombinationen berücksichtigt) als auch den Weg mit der Maus. In diesem Abschnitt finden sich daher nur zusätzliche Informationen, die sich ausdrücklich mit dem Thema Tastenkombination befassen.

  • Tastenkombinationen für Word 2013
  • Anpassen von Tastenkombinationen in Word 2013 – Artikel ist skurrilerweise nicht im obigen Artikel verlinkt.
  • Formatierung via Tastenkombination auf Standard zurücksetzen?
    Text markieren, [Strg][Shift]+[n], dann [Strg][Leer] wg. [Fett]+[Kursiv]
    (funktioniert schon mindestens seit Word 2007)