Skip to content

Hier finden sich die Kategorien wieder, die nicht gleichzeitig (dauerhaft) auf der Startseite zu sehen sein sollen.

Edit(h)-a-thon “Kultur-Frauen”

Edit(h)-a-thon “Kultur-Frauen” published on

Abblidung des Schriftzugs "Women edit" mit der Wikipedia-Weltpuzzle-Kugel und einem schwarzen BleistiftBevor weitere Beiträge von der Wikimania veröffentlicht werden, gibt es hier jetzt aus aktuellem Anlass wieder einen etwas anderen Beitrag, der sich aber auch um Wikipedia dreht:

Am Samstag, den 18. Oktober 2014 findet in Berlin von 14-19 Uhr erneut eine besondere Veranstaltung für interessierte Frauen statt:

Continue reading Edit(h)-a-thon “Kultur-Frauen”

Tag 1 MEINER Wikimania (Freitag)

Tag 1 MEINER Wikimania (Freitag) published on

Wikimania-Logo 2014Mir ist klar, dass die Veröffentlichungen rund um die Wikimania bei der Einen oder dem Anderen der hier Mitlesenden eher ein irritiertes die Stirn in fragende Falten legen hervorruft. Ich möchte es dennoch hier und nirgendwo anders veröffentlichen – es kommen sicher wieder andere Zeiten mit anderen Beiträgen. Und wer mag, kann wie immer gern in den Kommentaren ihren oder seinen Senf dazu hinterlassen. Nun aber direkt „zurück zur Konferenz“ – der erste VOLLE Konferenztag war Freitag, der 8. August 2014:

Continue reading Tag 1 MEINER Wikimania (Freitag)

Tag 0 MEINER Wikimania

Tag 0 MEINER Wikimania published on

Wikimania-Logo 2014Was lange währt, wird endlich doch noch mal etwas? Scheint so. Ich hatte jedenfalls vor, auf meinem Blog von der Wikimania 2014 zu berichten und möchte dieses Vorhaben nun auch endlich in die Tat umsetzen. Voilá – der erste Beitrag dazu:

Aufmerksam fand ich, dass sich rund um den Veranstaltungsort an den Ampelpfählen das Wikimania-Logo mit einer Richtungsangabe fand. So war es recht einfach, zur Wikimania zu kommen. Doch bevor es soweit war, gab es das Vorab-Meeting im Pub.

Continue reading Tag 0 MEINER Wikimania

Aus aktuellem Anlass: WordPress 4.0 macht (mindestens mir) Probleme

Aus aktuellem Anlass: WordPress 4.0 macht (mindestens mir) Probleme published on

Ich habe eben meinen ersten Artikel unter WordPress 4.0 veröffentlicht. Abgesehen davon, dass die Vorschaufunktion sich weigerte, ihrem Namen gerecht zu werden, scheint es derzeit leider nur möglich, einen kompletten Artikel auf dem Blog zu veröffentlichen – kein Weiterlesen oder ein Klick auf den Artikellink tut, was er soll. Ich werde mich auf die Fehlersuche begeben müssen – bis dahin dient dieser Artikel als Infobox und der soeben veröffentlichte Artikel verschwindet erst mal wieder, bis die Anzeige korrekt erfolgt.

Edit(h)-a-thon „Frauen in der Wissenschaft“

Edit(h)-a-thon „Frauen in der Wissenschaft“ published on

Edit-a-thon "Frauen in der Wissenschaft", Frau am LaptopBevor es hier wirklich „Ernst“ wird mit Beiträgen von der Wikimania, gibt es hier jetzt aus aktuellem Anlass erst noch einen etwas anderen Beitrag, der sich aber auch um Wikipedia dreht:

Ich bin dort seit etwas 1,5 Jahren als Autorin aktiv. Das bedeutet unter anderem, dass ich in diesem virtuellen Nachschlagewerk von mir bemerkte Fehler oder fehlende Informationen eintrage. Darauf gekommen bin ich durch eine Veranstaltung, die den Anteil von Frauen als Mitschreiberinnen bei Wikipedia erhöhen möchte. Diese Frauengruppe trifft sich 1x im Monat in Kreuzberg am Tempelhofer Ufer 23 in der Geschäftsstelle der Wikimedia für ein paar Stunden, um gemeinsam zu editieren und Fragen beantwortet zu bekommen. Continue reading Edit(h)-a-thon „Frauen in der Wissenschaft“

Wikimania 2014 – kleine Linksammlung

Wikimania 2014 – kleine Linksammlung published on

Wikipedia-PuzzlekugelDa ich Teil der diesjährigen Wikimania in London sein werde, folgt jetzt hier mal eine kleine Linksammlung. In den nächsten Tagen werden dann hier voraussichtlich aktuelle Beiträge erscheinen, die mit London oder eben der Wikimania zu tun haben…

Andere London-Links

Ergänzungen sind in den Kommentaren natürlich gern gesehen! 🙂

 

Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika

Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika published on

BethanienUnd dann sind wir auch in Bethanien, wo, so wird erzählt, Maria, Martha und Lazarus lebten. An der Stelle, an der nach der Überlieferung ihr gastfreundliches Haus gestanden hat, ist nun eine Kirche mit vier Wandgemälden, Szenen von dem, was uns von Martha überliefert ist. Unsere Namenspatronin bekommt für mich noch mehr Würde und Schönheit, durch diese Gemälde und durch eine Bibelarbeit an dieser Stelle mit Cornelia. Martha kommt als Haushälterin zur Sprache – und wie wichtig ist kluge Haushälterinnenschaft in Zeiten von Armut und Hunger! Und sie debattiert kundig und emanzipiert mit Jesus, rechtet mit Gott, sie ist eine rebellische Theologin. Als eine, der ein Christusbekenntnis in den Mund gelegt wird, ist sie in die Reihe der Apostelinnen zu stellen. Gerne füge ich dann noch die Geschichte von Martha, der Drachenbändigerin hinzu. Martha, die das Verdrängte und Bedrohliche integriert und sich seine Kräfte dienstbar macht. An diesem Ort ist übrigens ein ganz besonders schöner Garten mit duftenden Rosen.

Es ist eine glückliche Planung, dass wir unsere Reise in Neve Shalom, Wahat al Salam, Oase des Friedens beenden.Continue reading Last but not least zum Thema Israel-Palästina: Gastbeitrag von Monika

Dieses Blog und das Intermezzo

Dieses Blog und das Intermezzo published on

megaphonIch stelle wieder einmal fest: „Leben ist das was passiert, während wir fleißig dabei sind, andere Pläne zu machen“. Es wird entgegen dem, was ich mir vorgestellt hatte, offenbar noch genau einen Reisebericht zu dieser Reise geben – den letzten Teil des Gastbeitrags von Monika. Anschließend werde ich mich noch darum kümmern, ob es mir gelingt, zumindest die ersten 8 Tage in eine gemeinsame PDF-Datei zu packen. Und danach wird dieses Blog wieder vor allem Beiträge zum Web2.0 und zum Office-Bereich in den unterschiedlichsten Ausprägungen enthalten. Sollten wieder andere Themen auftauchen, dann gibt es auch wieder andere Themen.

Wikipedia und Palästina

Wikipedia und Palästina published on

Wikipedia-PuzzlekugelNun kommt vor dem geplanten Beitrag statt des geplanten Beitrags zu Bethlehem doch erst noch etwas mehr Text und Theorie zu unseren Unternehmungen am achten Tag:

Wir waren am achten Tag in vorwiegend palästinensischem Gebiet unterwegs. Lediglich die Wüste En Gedi scheint lt. Wikipedia Teil von Israel zu sein, in der sich u. A. ein Kibbuz befindet.

Ach ja – und vorhin habe ich erstmals entdeckt, dass es bei Wikipedia eine separate Kategorie für Palästina gibt sowie auch eine für Palästinenser_innen. Wobei sich entgegen der hier gewählten Schreibweise bei letzterer – wieder mal – die Palästinenserinnen mit gemeint fühlen dürfen/müssen/können. Das allerdings ist ein anderes Thema und wird ein anderes Mal ausgeführt.

Continue reading Wikipedia und Palästina